Unsere Filialen sind geöffnet. | Die aktuelle Lieferzeit online beträgt 7-8 Werktage.
0
Hanf als Inhaltsstoff in Kosmetik und als Superfood

Hanf: die vergessene Wirkung der Kulturpflanze als Inhaltsstoff

Egal ob als Beauty-Produkt, gesundes Superfood oder medizinischer Helfer bei Gesundheitsbeschwerden – Hanfprodukte sind in aller Munde. Aber was verbirgt sich dahinter genau?

Hanf gehört zu den Faserpflanzen und ist zudem eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt. Sie soll viele positive Auswirkungen auf den Körper haben und die nährstoffreichen Samen der Pflanze wurden lange als Nahrungsmittel verwendet. Aufgrund eines Verbots in den 1920er Jahren sind die guten Eigenschaften von Hanf als Nutzpflanze aber größtenteils in Vergessenheit geraten.

Dies hat sich allerdings durch eine Gesetzesänderung verändert. Nutzhanf mit einem Tetrahydrocannabinol (kurz THC) von unter 0,2 Prozent ist jetzt in Deutschland und vielen anderen EU-Ländern legal, da es keine berauschende Wirkung hat. Deshalb findet Hanf sich nun in vielen Drogeriemärkten als Wunderwaffe in Kosmetik, Nahrungsmitteln und der Gesundheitsabteilung. 
​​​​​

vielseitige anwendungsbereiche der lang vergessenen hanfpflanze

Der Hype um Hanfprodukte kommt also nicht von irgendwoher: Seine vielen vermeintlich positiven Eigenschaften für Haut, Haare, Gesundheit und Wohlbefinden machen das Produkt mit seinem natürlichen und umweltbewussten Ursprung zu einem Mittel, das Sie bei einem gesunden und nachhaltigen Leben unterstützen kann.

die hanfpflanze in der kosmetik

Ein echte Wunderwaffe kann Hanf – ebenso wie CBD-Öl, – aber nicht nur für die Gesundheit, sondern auch für strahlende Haut und Haare sein: Gerade Hanföl, wie zum Beispiel im Haaröl Hanf & Macadamia, ist eine gute Hilfe bei trockenem Haar und empfindlicher Kopfhaut, da es reich an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren ist und so von den Haaren besonders gut aufgenommen werden kann. Aber auch in Bezug auf sensible oder gereizte Haut kann Hanf aufgrund seiner entzündungshemmenden und hautberuhigenden Wirkung so einiges. Aufgrund der in der Nutzpflanze enthaltenen Antioxidantien kann Hanf sogar als Anti-Aging-Mittel eingesetzt werden. 
​​​​​​
​​​​​​​Obwohl es in der Kosmetik vielseitig eingesetzt wird, gibt es noch keine ausgedehnte Studien um die Heilkraft der Pflanze zu belegen. Bei ROSSMANN im Sortiment finden Sie verschiedenste Haut- und Haarpflegeprodukte mit Hanf.​​​​​​​
Hanf als Inhaltsstoff Kosmetik

hanf als gesundes superfood

Lebensmittel, die bereits durch den Verzehr in geringen Mengen gesundheitlich vorteilhaft wirken, gelten als Superfoods – und ganz oben auf vielen Listen steht dort aktuell Hanf. Besonders Hanfsamen sind reich an Nähr- und Vitalstoffen, wie Antioxidantien, Vitamin E und B2. Sie sind nicht nur in geschälter und ungeschälter Form erhältlich, wie zum Beispiel die enerBiO Hanfsamen, sondern können auch zu Öl oder Proteinpulver verarbeitet werden. Hanfprotein enthält neben viel pflanzlichem Eiweiß Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe und kann besonders Vegetarier, Veganer und Sportler bei der Deckung ihres Proteinbedarfs unterstützen.

​​​​​​​Das aus den Samen gepresste Hanföl enthält viele ungesättigte Fettsäuren und eignet sich aufgrund seines nussigen Geschmacks gut für Salate. Aber auch aus den Blüten und Blättern der Nutzpflanze werden ätherische Hanftropfen hergestellt, die sich als Zusatz in Tees oder Schokolade wiederfinden. Aufgrund des geringen THC-Anteils haben Lebensmittel mit Hanf, von denen Sie eine große Auswahl bei ROSSMANN finden, keine berauschende Wirkung.
Hanf als Inhaltsstoff Superfood

hanf als naturfaser: nachhaltiger trend in der textil- und papierindustrie

Auch in puncto Mode und Papier ist Hanf aktuell übrigens immer mehr im Aufschwung. Und das mit gutem Grund: Denn da die Hanfpflanze sich vor Unkraut und anderen Schädlingen selbst schützen kann, müssen keine Pestizide verwendet werden. So ist der Hanfanbau umweltfreundlicher als zum Beispiel der von Baumwolle. Dies macht Hanffasern zudem besonders hautverträglich. Daneben sind sie sehr widerstandsfähig und schmutzabweisend, was Kleidung aus Hanffasern zu einer interessanten Alternativen gegenüber Polyester oder Baumwolle macht. Gegenüber Papier aus Holzstoff ist die Herstellung von Hanfpapier zwar deutlich teurer, jedoch aufgrund ihrer höheren Reiß- und Nassfestigkeit qualitativ hochwertiger. 

medizinische anwendungsgebiete von hanf

​​​​​​​Bereits im alten China, im antiken Rom sowie bei den Ägyptern galt Hanf mutmaßlich als wichtiges Heilmittel gegen verschiedenste Gesundheitsprobleme wie Malaria und Rheuma. Ein besonders wichtiger Inhaltsstoff dabei ist Cannabidiol (CBD), das schmerzlindernd und entzündungshemmend wirken sowie die Nerven schützen kann.

​​​​​​​Von Multipler Sklerose über Depressionen, bis hin zu Schlaganfällen kann Hanf angeblich bei der Behandlung helfen. Vor allem Hanföl kann bei Bluthochdruck helfen und wirkt – so wird es ihm jedenfalls nachgesagt – mit seinen Gamma-Linolensäuren schmerzlindernd bei hormonellen Störungen, wie PMS oder Beschwerden in den Wechseljahren.
Hanf Inhaltsstoff Hanföl


risiken und nebenwirkungen von hanf

Starke Nebenwirkungen bei der Verwendung von Hanfprodukten sind bisher nicht bekannt. Trotzdem empfiehlt es sich, immer gründlich die jeweilige Produktanleitung zu lesen. Halten Sie bei Bedenken und besonders innerhalb einer Schwangerschaft oder während des Stillens auch Rücksprache mit Ihrem Arzt. 


​​​​​​​das hanfgewächs: abgrenzung vom rauschmittel

In der Textil-Industrie, für Kosmetik und Lebensmittel sowie die vielfältigen weiteren Verwendungsmöglichkeiten wird Nutzhanf verwendet. Bei diesem liegt der THC Anteil bei unter 0,2 Prozent. THC ist die psychoaktive Substanz der Pflanze, die für die berauschende Wirkung von Marihuana und Haschisch verantwortlich ist. Hierbei handelt es sich aufgrund des hohen THC-Gehaltes um in Deutschland illegale Rauschmittel. Produkte und Inhaltsstoffe aus Nutzhanf hingegen fallen nicht in diese Kategorie. Sie können in Deutschland legal hergestellt, vertrieben und erworben werden.
(4)
2 .79
 
(6)
3 .99
 
Aktuell nicht vorrätig
(4)
Bad Heilbrunner
Bio Hanftee
100 g = 20,78 € , 19,2 g
3 .99
 
(13)
enerBiO
Hanfsamen
100 g = 1,50 € , 200 g
2 .99
 
Aktuell nicht vorrätig

hanfprodukte: was sagt die gesetzgebung?

Lange Zeit war Hanf in Deutschland als Arzneimittel frei erhältlich. Erst bei der Opiumkonferenz von Genf im Jahre 1924 wurde die Pflanze als Rauschmittel eingestuft und damit auf eine Stufe mit anderen Drogen, wie Kokain oder Heroin gestellt. In den 1990er Jahren erfolgte dann eine Legalisierung von Nutzhanf. Der Anbau unterliegt jedoch strengen Auflagen zur Einhaltung der maximalen THC-Grenze. Der Handel mit Nutzhanf und seinen Erzeugnissen erfordert eine Lizenz.

​​​​​​​filialfinder

Sie möchten die Hanfprodukte von ROSSMANN testen? Eine zahlreiche Auswahl finden Sie in den Rossmann-Filialen. Suchen Sie jetzt über den Filialfinder und finden Sie die nächste Filiale in Ihrer Stadt.